Siedlungswasser­wirtschaft


Unsere Referenzen sprechen für sich

Kanalbau und Druckentwässerung

Zentralsammler Recklinghausen

Planung des neuen Hauptsammlers in der Innenstadt als Bogenvortrieb DN 2600.

  • mittlere Tiefenlage ca. 10 m.
  • Planung für Press- und Zielschächte.
  • Wirbelfallschacht mit Absturz 7m auf 12m.
  • Verkehrssicherung und Umleitung.
  • Unterfangung und Sicherung von mehrgeschossigen Bauwerken.
  • Bauüberwachung.

Stever Düker unter dem Dortmund - Ems - Kanal

Ausbauentwurf für einen 4-Rohr Düker (Stahl 4 x DN 3100), HQ100 von 45,4 m³/s.

  • Länge des Dükers ca. 90 m, Breite 20 m.
  • Varianten für Einschwimmmethode, Rohrvortrieb o. halboffene Vorschubbauweise.
  • Gewässerverziehung auf ca. 250 m.
  • Hydraulische Berechnungen.

Vorflutverbesserung Borussiastraße/Kleyer Weg in Dortmund-Kley

Zur Sicherung vor Überflutungsereignissen wurde der Neubau von Kanal- und Rückhalteanlagen geplant und hergestellt.

  • Ca. 180 m Stahlbetonrohre DN 1600 SB, ca. 20 m Stahlbetonrohre DN 1800, ca. 150 m Stahlbetonrohre DN 700 in offener Bauweise.
  • Vorpressung von ca. 125 m Stahlbetonrohre DN 1600 unterhalb der BAB A40.
  • 2 Drosselbauwerke und 1 Trennbauwerk.
  • Regenrückhaltebecken (Erdbecken mit Abdichtung) mit einem Speichervolumen von ca. 14.000 m³.
  • Örtliche Bauüberwachung.

Staukanal Gerther Mühlenbach in Bochum-Gerthe

Planung eines Staukanals einschließlich Drossel- und Entlastungsbauwerke als Sonderbauwerke.

  • Technische Ausrüstungen mit schwimmergesteuerter Wehrklappe (b= 8 m) und Rechenanlagen einschließlich elektrischer Steuerung und Anschluss an Datenfernwirksystem.
  • Ca. 560 m Kanal DN 2600, mittlere Tiefen von ca. 3,1 m bis ca. 8,7 m.
  • Kanalverlegung teilweise im Naturschutzgebiet.
  • Hydraulische Berechnungen.
  • Objektplanung Kanalbau (Lph. 1 bis 8)
  • Tragwerksplanung (Lph. 4 + 5) mit Aufstellen prüffähiger statischer Berechnungen sowie Schal- und Bewehrungsplänen.
  • Örtlicher Bauüberwachung und Bauoberleitung

Kanalbauarbeiten Ückendorfer Str., Am Dördelmannshof, Bochumer Str. und Osterfelder Str. in Gelsenkirchen

  • Ca. 570 m Kanal DN 300 bis DN 1800, mittl. Tiefen von ca. 2,70 m bis ca. 4,75 m in offener Bauweise.
  • Ca. 600 m Rohrvortrieb DN 1600 unter Druckluft.
  • Sonderschachtbauwerken im Bereich der Vortriebsstrecken und der offenen Bauweise.
  • Neubau von Haus- und Straßenablaufanschlussleitungen in offener und geschlossener Bauweise (Bohrpressverfahren).
  • Objektplanung Kanalbau (Lph. 1 bis 8).
  • Erstellen von hydraulischen Kanalnetzberechnungen.
  • Planung der bauzeitlichen Verkehrsführungsphasen.
  • Örtliche Bauüberwachung und Bauoberleitung.

Kanalbaumaßnahme Wittekindstraße/ Walpurgisstraße in Essen-Rüttenscheid

Die Mischwasserkanalisation musste erneuert werden. Ein bestehender Hauptsammler hatte keine hydraulisch ausreichende Leistungsfähigkeit, daher musste ein neuer Vorflutkanal mit neuer Trasse hergestellt werden.

  • Baustrecke von ca. 394 m in offener Bauweise mit der Nennweite DN 1200, ca. 494 m mit der Nennweite DN 1600 in geschlossener Bauweise und ca. 113 m mit der Nennweite DN 300 als PE-Leitung.
  • Objektplanung Ingenieurbauwerke Lph. 1 bis 7.
  • Ingenieurvermessung.
  • Technische Baubegleitung.

Zulaufsystem Kläranlage Essen-Süd

  • Pumpstation einschl. M+ E-Technik.
  • 520 m begehbares Mantelrohr DN 2400.
  • 500 m Vortriebe DN 1000 bis DN 2400 in heterogenen Böden, verdämmten Bergwerkstollen, Unterquerung von Gebäuden, Straßen und Gewässern.
  • 5.300 m Freispiegelkanal DN 700 - DN 1800
  • 19.600 m Druckrohrleitung DN 150 u. DN 500.

Stauraumkanal Schalker Markt/ Gewerkenstraße in Gelsenkirchen

  • Stauraumkanal DN 2400 (Vortrieb).
  • Microtunneling DN 700, Tiefe ca. 7 m.
  • Übernahme der Hausanschlüsse.
  • Aufwendige Verkehrssicherung.
  • Unterfahrung einer Fernwärmehauptleitung im Abstand von rund 70 cm.
  • Bauüberwachung.

Pumpwerk Essen - Rellinghausen

Abwasserpumpwerk für eine Förderleistung von ca. 650 l/s mit 6 Kreiselpumpen einschließlich Saug- und Druckrohrleitungen, Armaturen.

  • Statische Berechnungen sowie Schal- und Bewehrungszeichnungen für den Tief- und Hochbauteil.
  • Elektronische Ausrüstung.

Regenwasserbehandlung

A2 im Abschnitt 19.1 4 RWB - Anlagen

Objekt- und Tragwerksplanung von 4 Regenwasserbehandlungsanlagen (hoher Grundwasserstand) im Zuge der Straßenplanung zum 6-streifigen Ausbau der A2.

Havarierückhaltesystem für Tunnel L697n - Westtangente Plettenberg

  • Objekt- und Tragwerksplanung.
  • Regenüberlaufbecken.
  • Trennbauwerk mit technischer Ausrüstung und sonstige Schachtbauwerke.
  • Stauraumkanal DN 2000.

Weitere Referenzprojekte folgen.

Gewässerbau

Vorflutregulierung Adener Bach in Lünen

Entflechtung von Mischwasser/ Reinwasser durch Abkopplung des Bachwassers vom MW- Kanal.

  • Umschluss der Grundstücksentwässerungen an die Reinwasserschiene.
  • Aufhebung einer DSK-Pumpstation und Herstellung eines Retentionsteiches.
  • Naturnaher Gewässerausbau nach § 31 WHG, Länge ca. 500 m.
  • Hydraulische Nachrechnung des Gesamteinzugsgebiet (ca. 57 ha).
  • Neugestaltung des Bachanschlusses an die Seseke mittels Sohlgleiten und Aufhebung der Grabenverrohrung.
  • Staubauwerk in Ortbetonbauweise und Durchlässe.
  • Objekt- und Tragwerksplanung.
  • Bauoberleitung, Örtliche Bauüberwachung.

Ökologische Verbesserung des Lüserbaches in Lünen

  • Entflechtung Mischwasser/ Reinwasser.
  • Naturnaher Gewässerbau nach § 31 WHG auf rund 3 km Länge.
  • Rückbau Hochwasserdeiche, Sohlenschalen und Kaskaden.
  • Herstellung Sohlgleiten, Profilaufweitung.
  • Anhebung Gewässersohle unter Berücksichtigung des Grundwassereinflusses.
  • Planung und M+E-Technik für Pumpwerkverbundsystem zur Regenwasserförderung einschl. hydraulischer Berechnungen.
  • Objekt- und Tragwerksplanung.
  • Bauoberleitung, Örtliche Bauüberwachung.

Gewässerumbau Alte Emscher in Gelsenkirchen

Neuer Abfangsammler DN 1200 bis 1800 in offener Bauweise im Gelsenkirchener/ Essener
Stadtgebiet, Länge ca. 700 m.

  • Querung zweier Stadtstraßen und einer DB-Strecke im Bohrpressverfahren.
  • Mitführung einer Grundwasserdrainage zur Reinigung der stark teerölverunreinigten Kanal- und Grabensohle und technische Ausrüstung der Grundwasserpumpstationen.
  • Verfüllung der alten Gewässertrasse und Anlegung eines neuen, oberflächennahen Grabens als Vorflut für Regenwasserabkopplungsmaßnahmen .
  • Objektplanung.
  • Örtliche Bauüberwachung .

Grabenöffnung Ophülsgraben in Neukirchen - Vluyn

  • Wiederöffnung des überbauten Reinwasserlaufs auf rund 2,5 km Länge nach § 68 WHG.
  • Querung von Schienenwege und Straßen mit Kreis- und Maulprofilen bis 3,0 m.
  • Määndrierung des 3 - 4 m tiefen Grabens in einer 30 - 40 m breiten Trasse unter Schaffung von Auebereichen.
  • Geh- und Radwegbrücke aus Stahlbeton für Gewässerquerung.
  • Objekt- und Tragwerksplanung.
  • Örtliche Bauüberwachung.
  • Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination (SiGeKo).

Ökologische Verbesserung Läppkes Mühlenbach in Oberhausen / Essen

Gewässerherstellung auf einer Länge von 1,60 km auf einer ehemaligen Industriebrachfläche .

  • Einbauten wie Sohlgleiten, Sand- und Geröllfang, ein Entlastungsgerinne für den SKU Oberhausen-Ripshorster Str. .
  • Määndrierung der 4-5 m tiefen Gräben in einer 30 - 40 m breiten Trasse unter Schaffung von Auenbereichen und einer Mittelwasserrinne
  • Ufersicherung mit einer 3 m hohen Stahlspundwand und Sichtbetonverkleidung; Länge 260 m.
  • Brückenbauwerk aus Stahlbeton (Spannweite 7 m) / Brückenbauwerk mit Stahlverbundkonstruktion und GFK-Beplankung (Spannweite 25 m) für Gewässerquerung.
  • Geländeaufschüttungen als Landschaftsbauwerke für Bodenaushubmassen sowie Fuß- und Radwege.
  • Objekt- und Tragwerksplanung.
  • Örtliche Bauüberwachung.

Vorflutregulierung Kuhbachoberlauf in Bergkamen

Gewässerabkopplung von der Mischwasserkanalisation

  • Neuorientierung der Reinwasservorflut und Gewässerherstellung auf einer Länge von 0,95 km.
  • Einbauten wie Sohlgleiten und Ufersicherungen .
  • Määndrierung der bis zu 3 m tiefen Gräben in einer 15 m breiten Trasse und einer Mittelwasserrinne .
  • 7 Gewässerdurchlässe mit Kreisprofilen und Rahmenprofilen bis 2 m Öffnungsweite einschließlich Kopfbauwerken.
  • Einbau Flüssigboden für Baugrubenverfüllung wegen beengter Platzverhältnisse .
  • Baugrundgutachterliche Untersuchungen und Bewertung .
  • Vermessungsleistungen und Objektplanung.
  • Örtliche Bauüberwachung.