Straßenbau und Verkehrswesen


Unsere Referenzen sprechen für sich

Autobahnen

A1 über 10 km - AK Kamen bis AS Hamm Bockum/Werne

  • 6 - streifiger Ausbau über 10 km Länge.
  • 2 Anschlussstellen und 2 Rastanlagen.
  • Interne und externe Entwässerung.
  • 4 Regenwasserbehandlungsanlagen.
  • 14 Gewässerquerungen.
  • Flutmulde zur naturnahen Aufweitung der eingeschnürten Lippequerung im FFH-Gebiet.
  • 15 Brückenbauwerke einschl. Rampen.
  • Stabbogenbrücke ü. Datteln-Hamm-Kanal.
  • Berücksichtigung von Bergsenkungen.
  • Einbindung der Lärmschutzanlagen.

Bundes- und Landesstraßen

B 8 - Umbau Knoten Am Spielberg in Düsseldorf/ Flughafen

  • Umbau der höhengleichen Kreuzung zu einer planfreien Anschlussstelle.
  • Berücksichtigung des Flugsicherheitsraumes an der Start- und Landebahn.
  • Trogbauwerk aufgrund des hohen Grundwasserstandes.
  • Querung einer Hauptstromtrasse des Flughafens.
  • Berücksichtigung der Flughafenanbindung und der parallelen Rheinbahntrasse.
  • Vorkonzeption des Brückenbauwerkes.
  • Visualisierung.

B226 zwischen Wetter-Volmarstein und Hagen-Vorhalle

  • Hochstufung der L675 zur B226.
  • Ausbau der Bundesstraße auf 4,1 km Länge mit mehreren Knotenpunkten, teils signalisiert.
  • Einbindung eines begleitenden Geh- und Radweges wechselseitig mit Querungshilfen.
  • Seitlich liegender Steilhang mit Abgrabung der Felsböschung.
  • Gegenüberliegende Eisenbahntrasse.
  • Trassenoptimierung auf Grundlage eines 3D-Laserscannings der Felsböschung (Punktwolke).
  • Interne und externe Entwässerung.
  • Eine Regenwasserbehandlungsanlage.
  • BIM-Modell.
  • Visualisierung.

Stadtstraßen

Werksstraßen